Whatsapp
Tarih: 07.07.23

Das Facelift, auch bekannt als Rhytidoplastik, ist ein chirurgischer Eingriff, der durchgeführt wird, um die Anzeichen des Alterns im Gesicht zu reduzieren. Durch ein Facelift können Schlaffheit, Falten, schlaffe Haut und andere Anzeichen des Alterns im Gesichtsbereich verringert werden.

Der Chirurg hebt die Haut im Gesichtsbereich an, strafft das darunterliegende Gewebe und positioniert die Haut neu, um den Eingriff abzuschließen. Die Dauer des Eingriffs kann je nach den Bedürfnissen des Patienten zwischen 2 und 8 Stunden variieren.

Facelift-Verfahren werden in der Regel bei Personen über 40 Jahren durchgeführt. Sie können jedoch auch in früheren Lebensjahren abhängig von den Auswirkungen des Alterns durchgeführt werden. Personen mit schlaffer Haut, Falten, erschlafftem Gewebe und anderen Anzeichen des Alterns können geeignete Kandidaten für ein Facelift sein.

Zu den Vorteilen eines Facelifts gehören ein jüngeres und erfrischtes Aussehen, eine Verringerung der Hauterschlaffung, eine Verbesserung der Falten und eine betonte Gesichtskontur. Dieser chirurgische Eingriff sollte sorgfältig abgewogen und von einem Facharzt durchgeführt werden.